Ende der 50er Jahre wurde das Ackerland zwischen der Idastrasse und der Lina-Schäfer-Strasse als Grabeland für die Anwohner der Bergarbeitersiedlung Germania freigegeben.

Schnell fanden sich gleichgesinnte Bergleute, die sich zu einer Gartengemeinschaft zusammen schlossen. Um das riesige Gelände - ehemals Zechengelände vom Bauern Siebert gepachtet - aber voll zu nutzen, wurde es auch Bewohnern der Umgebung angeboten.

Schon Anfang 1960 war die Nachfrage so groß, dass sich die folgenden 9 Gartenfreunde - Hellmich, Rieß, Maas, Krause, Wangemann, Strunk, Reincke, Schwienke und Roschinski - entschlossen, eine Kleingartendaueranlage auf dem Gelände entstehen zu lassen. der Antrag an den Stadtverband Dortmund der Kleingärtner wurde positiv aufgenommen.

Ursprünglich bestand die Anlage aus 65 Parzellen. Nach und nach kamen weitere Gartenparzellen dazu, so dass sich die Gartenanlage auf nunmehr 71 Gärten plus eine Pazelle für die Vereinsnutzung / Geräteschuppen vergrößert hat.

Am 1 Juli 1960 erfolgte die Aufnahme in den Stadtverband und am 4. November 1960 die Eintragung in das Vereinsregister.

Nach und nach wurden Wege angelegt und Lauben auf den einzelnen Parzellen gebaut. Die erste Laube soll der damalige Gfd. Poschmann erstellt haben. Alle Arbeiten wurden in Gemeinschaftsarbeit ausgeführt. In den Jahren 1968/69 wurde dann ein neues Vereinsheim in Eigenarbeit erstellt. In den Jahren danach wurde immer mal wieder umgebaut und renoviert.

Dann erfolgte im Jahre 2001 die Neugestalltung der ehemaligen Terrasse. Hieraus wurde ein wunderschöner Anbau.

Durch die Vergrößerung unseres Vereinsheimes können Feierlichkeiten und andere Veranstaltungen im größeren Rahmen gefeiert werden. Die jetzt vorhandenen Räumlichkeiten können auch von Bewohnern der Umgebung für Familienfeiern gemietet werden.

Ein schön angelegter Kinderspielplatz steht allen zur Verfügung und wird auch von den umliegenden Kindergärten gern genutzt.

Im August 2000 konnte das 40 jährige Vereinsjubiläum gefeiert werden.

Und schon wieder sind 10 Jahre vergangen und wir feiern unser 50 jähriges Vereinsjubiläum.

Es soll eine schöne und in Erinnerung bleibende Feier werden.

Zum Wohle der Kleingärtner und nicht zuletzt als Naherholungsgebiet für unseren Stadtteil hat sich unsere Gartenanlage entwickelt. Viele Besucher erfreuen sich an dieser schönen Anlage.

Pflichtstunden 2024

Gemeinschaftsstunden dürfen aus versicherungstechnischen Gründen nur von den Garten Mitgliedern selbst geleistet werden. Für das Jahr 2023 sind 15 Gemeinschaftsstunden zu leisten plus 3 für Gartenfeste. Bei schlechten Wetter finden keine Gemeinschaftsstunden statt. 

  • Interessenten für Einzelarbeit melden sich bei den Obmännern: Telefon. 0172-9292497 Garten 58 oder 0162-4099221 Garten 23

 

Nächste Termine:

Kommt bald


 

Saalvermietung möglich ! - (bis zu 40 Personen)

Kontakt: Dirk Wolters 0174/9633501